Berufsprüfung für Polizistin / Polizist

Die eidgenössische Berufsprüfung dient dazu, abschliessend zu prüfen, ob die Kandidatinnen und Kandidaten über die Kompetenzen verfügen, die zur Ausübung einer anspruchsvollen und verantwortungsvollen Berufstätigkeit erforderlich sind.

Die Berufsprüfung ist in eine Vorprüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr und eine Hauptprüfung nach dem zweiten Ausbildungsjahr aufgeteilt.

Vorprüfung

  • Mit der Vorprüfung wird das erste Ausbildungsjahr abgeschlossen.
  • Das Bestehen des 1. Ausbildungsjahres ist eine Zulassungsvoraussetzung für die Vorprüfung.

Prüfungsteile an der Vorprüfung

Prüfungsteil Schriftlich Mündlich Praktisch
Angewandtes und
vernetztes Polizeirecht
x
Entgegennahme einer
Anzeige
x
Polizeipraxis
- Verkehrsunfall
- Einbruchdiebstahl
- Häusliche Gewalt
x

Die Vorprüfung gilt als bestanden, wenn die Gesamtnote mindestens 4.0 und von den Prüfungsteilnoten maximal eine Note ungenügend ist.

Hauptprüfung

  • Mit der Hauptprüfung wird das zweite Ausbildungsjahr abgeschlossen.

Prüfungsteile an der Hauptprüfung

Prüfungsteil Schriftlich Mündlich   
Portfoliobericht
- Praxisauftrag
- Kompetenzraster
- Dispositionscheck
x
Fachgespräch
- Präsentation
- Aktive Anwendung
- Reflexion
x

Die Hauptprüfung gilt als bestanden, wenn die Gesamtnote mindestens 4.0 und alle Prüfungsteilnoten mindestens 4.0 betragen.